Start
Das Auenkonzept
Knielingen West
Ausgegraben
Wanderungen
Altrhein Maxau201911
Altrhein Maxau201907
Winter2019/20 202002
Am Abend
Video  Clips
Knielingen
Presse
NSG LSG Burgau
Zugespitzt
Geschichte
Rheinpark
Knielinger See
Aktuelles
Natur
Lage, Anfahrt
Mal was anderes
Materialien
Impressum
Hofgut Maxau 2015

 

 

Korrektur des Wanderweges rund - halbrund - um den Altrhein Maxau

(Beitrag im pdf-Format)

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat um Korrektur meines Wandervorschlags "Altrhein Maxau" gebeten.

Nachdem es gelungen sei, die Angler zum Verzicht auf Anglerplätze zu bewegen, der Forst eine rücksichtsvolle Bewirtschaftung ansagt (z.B. ein Waldrefugium einrichtete) und maßgebliche Gutachten Störungen von Brutplätzen reklamieren, sei die Begehung entlang des Ufers im Leimgrubengrund nicht mehr vertretbar. Denn nach der Naturschutzverornung von 1989 dürften nur befestigte Wege begangen werden. Das RP nahm somit die 2009 zwischen  RP, Umweltamt, NABU, AVK, JVK 2009 getroffene Ausnahmeregleung 10 Jahre später wieder zurück. Damit ist der einzige Weg versperrt, der hautnah Altrhein und Auwald verspüren ließe.  

Die Sperrung des Zugangs zu den beiden Brücken wurde ebenfalls diskutiert aber nicht verfügt. Über die Nordbrücke geht der Weg zum Stauwehr und bietet von dort einen Blick auf den östlichen „Altrhein Maxau“. Von der Südbrücke blickt der Besucher auf den 2013 bis 2016 frisch angelegten Federbach. M.E. mit seinen Windungen und Uferbefestigungen eine gelungene Gestaltung.

Es verbleibt ein Weg entlang des ältesten Teils dieser Landschaft. Des Teils, der noch Elemente des Rheins enthält, wie er vor seiner Begradigung im Jahr 1828 verlaufen ist. 

 

Anlagen:

     Wegverlauf mit Beschreibung der Standorte

     Video über den Wanderweg, noch einschließlich des Uferweges

 

-----+oOo+-----

 

max.albert@mail.de

Karlsruhe, November 2019

to Top of Page

Max Albert, NABU Gruppe Karlsruhe  | max.albert@mail.de